Get Adobe Flash player
Startseite

Filz Wolle

FilzwolleDie Filz Wolle blickt auf eine lange Tradition zurück. Unsere Vorfahren entdeckten schon vor vielen tausend Jahren die Filzeigenschaft des Materials. Heute spielt Filz Wolle, neben dem industriellen Bereich, besonders beim kreativen Gestalten eine bedeutende Rolle. Mit Filz eröffnet sich für den Bastelfreund eine Vielfalt an Möglichkeiten. Im Allgemeinen bezeichnet Filz einen Vliesstoff aus Wolle. Das mechanische Bearbeiten, beispielsweise durch Filznadeln, ermöglicht eine Verarbeitung der gekämmten Wollfasern zu einer dauerhaft festen Fläche. Während des Filzens werden die einzelnen Wollfasern so stark ineinander verhakt, dass eine dichte, stabile Struktur entsteht, welche sich anschließend nicht mehr entwirren lässt. Das Kunsthandwerk benutzt Filze, die aus tierischen Wollfasern bestehen. Dabei wird am häufigsten Schafwolle verwendet.

 

Abhängig von der Schafrasse unterscheidet man verschiedene Qualitäten von Filz Wolle. Im Handel ist diese dank technischer Entwicklungen in vielen Farben und Qualitäten erhältlich. Beim Filzen grenzt man das Nass- von dem Trockenfilzen ab. Beim Nassfilzen werden die Wollfasern so lange durch Wärme, Reibung und Feuchtigkeit verfilzt, bis sie sich verfestigen. Beim Trockenfilzen werden die Fasern hingegen mit Hilfe spezieller Filznadeln, welche sich durch viele kleine Widerhaken auszeichnen, verarbeitet. Abhängig davon, wie häufig man mit den in das Material sticht, entstehen sehr luftige und weiche oder aber belastbare, feste Filzprodukte. Bezüglich der Filz Wolle unterscheidet man außerdem zwischen Strangwolle, Lockenwolle und Wollvlies.

 

Die Lockenwolle entspricht der ungekämmten Variante. Hier hängen die einzelnen Fasern noch wie bei der frisch geschorenen Wolle aneinander, wobei Unreinheiten, wie Pflanzenreste noch enthalten sind. Beim Figuren-Filzen lässt sich die Lockenwolle gut als Fell oder Haare von Figuren verwenden. Die Strangwolle entspricht hingegen der gekämmten und gesäuberten Filz Wolle. Die langen glatten Fasern eignen sich besonders gut für das Filzen kleiner Details, da das Verarbeiten von Strangwolle etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wollvlies, welches in vielen Abpackungsgrößen erhältlich ist, besteht aus mehreren Lagen von Wollfasern und ist nicht vollends sauber gekämmt. Durch die Angebotsvielfalt von Filz Wolle findet sich für jede Arbeit schnell das passende Material.