Get Adobe Flash player
Startseite

Freundschaftsband knüpfen

Schritt 1 Freundschaftsband knüpfen: Welches Garn?
Zuerst braucht man dafür ein dünnes Garn und eine Sicherheitsnadel und eventuell noch eine dickere Schnur oder einen Strick. Für das Garn eignet sich gut das Glanzgarn zum Sticken. Dann haben Sie auch gleich die nötige Länge dafür, denn zu kurz darf kein Faden sein, sonst reicht es am Ende nicht. Nehmen Sie lieber immer den Faden länger, denn abschneiden kann man immer.

Schritt 2 Freundschaftsband knüpfen: Der Anfang des Freundschaftsbandes
Nun suchen Sie sich die Fäden zusammen, die Sie für das Band verwenden wollen und machen damit einen leichten Knoten. Lassen Sie aber vor dem Knoten ungefähr 15 cm heraus stehen, damit Sie da noch ein schönes Abschlussbändchen machen können. Führen Sie nun die Sicherheitsnadel durch den Knoten und machen Sie die Sicherheitsnadel an der dickeren Schnur oder Strick fest. Binden Sie nun das Ganze an Ihrem Bein fest.

Schritt 3 Freundschaftsband knüpfen: Das Knüpfen eines Freundschaftsbandes
Überlegen Sie sich, ob Sie den Anfang des Bandes gerade oder schräg haben wollen. Der gerade Anfang wirkt auf jeden Fall schöner von der Form her und beim schrägen Anfang hat man es leichter mit den Fäden. Für den Anfang ist es leichter, wenn man mit dem schrägen Anfang beginnt. Wenn Sie ein Streifenmuster möchten, dann fangen Sie einfach auf der rechten Seite an und bei einem Pfeilmuster müssen Sie in der Mitte beginnen.

Schritt 4 Freundschaftsband knüpfen: Welche Knüpfknoten gibt es?
Als Standard-Knoten gelten der Rechtsknoten und der Linksknoten. Der Rechtknoten wird von links nach rechts geknüpft und der Linksknoten wird von recht nach links geknüpft. Bei ganz einfachen Freundschaftsbändern verwendet man die sogenannten rechten und linken Wendeknoten. Einfacher sind die rechten und linken Wendeknoten. Der rechte Wendeknoten wird von rechts nach rechts geknüpft und der linke Wendeknoten von links nach links.

Schritt 5 Freundschaftsband knüpfen: Fertigstellen des Freundschaftsbandes
Wenn Sie fertig sind mit dem Knüpfen, dann lösen Sie das Band einfach wieder vom Bein. Nun können Sie auch den Knoten aufmachen. Befestigen Sie nun noch die Sicherheitsnadel am Freundschaftsband und so können Sie ganz einfach ein Zöpfchen flechten oder auch eine schöne Kordel drehen. Hier sind Ihren Ideen dann keine Grenzen gesetzt.