Get Adobe Flash player
Startseite

Kissen sticken

Kissen sticken - Anleitung

Schritt 1 Kissen sticken:
Den Stoff in der gewünschten Kissengröße (zB.: 30 x 30 cm) 2x mit 1,5 bis 2 cm Nahtzugabe zuschneiden. Die Wahl des Stoffes hängt von der Art der Stickerei ab: Kreuzstich verlangt nach einem eher grob gewebten Stoff (zB. Stickstramin oder grobes Leinen), der sich gut auszählen lässt, Platt- und andere Zierstiche können auch auf einem fein gewebten Stoff oder auf Filz ausgeführt werden.

Kissen stickenSchritt 2 Kissen sticken:
Die Vorlage, Auszählmuster und Stickgarn bereitlegen. Die Stärke des Stickgarns richtet sich ebenfalls nach dem Stoff. Bei groben Geweben kann dickes Garn oder Wolle verwendet werden, bei feinen Geweben, Seide oder Sticktewist. Die entsprechende Sticknadel nach der Stärke des Stickgarns und der Ayrt des Stoffes
auswählen (stumpfe Nadels bei Stickstramin, spitze Nadel bei Filz).

Schritt 3 Kissen sticken:
Wenn vorhanden, empfiehlt es sich, das zu bestickende Stoffstück in einen Stickrahmen einzuspannen, da dies für die Regelmäßigkeit der Stickstiche vorteilhaft ist. Bei Verwenden von Aufbügelvorlagen oder handgezeichneten Motiven, diese vor dem Einspannen auf den Stoff übertragen. Wenn man keinen Stickrahmen zur Verfügung hat, muss man besonders auf die Gleichmäßigkeit der Stiche achten.

Schritt 4 Kissen sticken:
Das Muster nach Anleitung ausführen. Je nach Stickart und Muster beginnt man am Rand der Arbeit oder in deren Mitte. Bei Kissen, die komplett bestickt werden (Kreuzstich) is es empfehlenswert, den Stoff erst nach dem Sticken auf Kissengröße zuzuschneiden oder die Nahtzugaben etwas großzügiger zu bemessen.

Schritt 5 Kissen sticken:
Nach Abschluss der Stickarbeit, Fäden vernähen, 3 Nähte schliessen. Das bestickte Kissen wenden, und von der verkehrten Seite mit einer der Stoffart entsprechenden Temperatur bügeln. Am besten legt man zusätzlich unter das Bügelstück ein dickes Handtuch oder eine Decke. Dadurch wird die Stickerei besonders gut zur Geltung gebracht, weil sie aus dem Stoff "hinausgedrückt" wird.

Schritt 6 Kissen sticken:
Kissenhülle wenden und mit einem Zierpolster in der passenden Grösse (fertig oder selbst genäht) füllen und die letzte Naht mit kleinen Stichen schließen. Etwaige Verzeierungen wie Kordeln oder Quasten zum Schluss annähen.