Get Adobe Flash player
Startseite

Knüpfkissen Anleitung

Schritt 1 Knüpfkissen Anleitung:
Legen Sie die benötigten Materialien vor sich. Im Handel gibt es komplette Fertigpackungen, die alles Nötige enthalten. Dazu gehören der grobe, meist aus Hanf bestehende Stramin, das Zählmuster, farbige, exakt geschnittene Garne oder Wolle, Schere und der Knüpfhaken. Meistens ist das Motiv farbig auf den Stramin aufgedruckt. So entfällt das Abzählen, wodurch das Knüpfen erheblich erleichtert wird. Am Günstigsten ist es an einem Esstisch zu arbeiten.

Schritt 2 Knüpfkissen Anleitung:
Zweckmäßig ist es, am unteren rechten Rand des Kissens zu beginnen und sich dann Knoten für Knoten bis zum Ende der Reihe nach links vor zu arbeiten. Dann wieder genau rechts über der fertigen Reihe erneut beginnen. Dabei auf den möglichen Farbwechsel im Motiv achten. Sie können aber auch von links nach rechts arbeiten.

Schritt 3 Knüpfkissen Anleitung:
Es gibt verschiedene Fertigungsarten für den Knoten. Die folgende Technik ist leicht erlernbar. Der Knüpfhaken wird mit der rechten Hand unter die beiden Fasern des Karos gesteckt. Der Haken zeigt mit der Öffnung nach links und ist offen. Dann wird der Faden in der Mitte geteilt und mit der linken Hand in die Öffnung gelegt. Mit dem Durchschieben des Knüpfhakens unter den Stramin schließt sich der Haken automatisch mit der Abwärtsbewegung der rechten Hand. Durch die dann folgende kleine Aufwärtsbewegung des Hakens öffnet sich dieser wieder und so gelangen die beiden Enden des Fadens ganz einfach in die Öffnung, um dann durch die vorliegende Schlinge gezogen zu werden. Fertig ist der Knoten. Dieser Arbeitsgang ist stets zu wiederholen bis das Motiv fertig geknüpft ist. Ist das Garn sehr dünn kann auch mit doppelten Fäden geknüpft werden. Das Kissen ist dann flauschiger.

Schritt 4 Knüpfkissen Anleitung:
Die Ränder des Stramins müssen umgenäht werden. Dies verhindert das Ausfransen. Es ist daran zu denken eine Rückseite für das Kissen herzustellen. Entweder wird diese aus passendem Stoff genäht oder man häkelt oder strickt die Rückseite .Zum Schluss sollte man die Fransen aufrichten und auf Exaktheit überprüfen. Zu lange Fransen werden auf gleiche Höhe abgeschnitten. Nun noch das Kissen einlegen und die Öffnung vernähen oder einen Reißverschluss einarbeiten.