Get Adobe Flash player
Startseite

Malen mit Ölfarben

1. Einleitung: Malen mit Ölfarben
Möchte man selbst ein Bild mit Ölfarben malen braucht man dazu einige Utensilien.

Ölfarben: meistens werden diese in Tuben angeboten. Die Grundausstattung besteht nur aus wenigen Farben zb. rot, gelb, marineblau, ocker, weiß und schwarz.

Pinsel: für eher grobe Partien verwendet man einen Borstenpinsel. Für die kleinere Stellen braucht man einen Haarpinsel.

Terpentin:benötigt man um die Pinsel zu säubern. Außerdem verwendet man Terpentin um die Ölfarben zu verdünnen.

Malgrund: Ölbilder werden in der Regel auf Leinwänden gemalt, die es in einigen Größen zu kaufen gibt. Man kann die Bilder aber auch auf Holz oder Karton malen.

Staffelei: Sie ist nicht unbedingt obligatorisch.

Öl: braucht man um die Farben zu verdünnen oder zu verdicken. Jedoch sollte das kein tierisches Öl sein, da es sonst nicht trocknet.

Palettmesser: sie sehen aus wie Spachteln. Damit kann man die Grundierung auf die Leinwand oder dem gewünschten Material auftragen.

Palette: ist eines der wichtigsten Dinge für die Malerei. Auf ihr werden die Farben nämlich gemischt.

2. Inspiration: Malen mit Ölfarben

Um das ideale Bild malen zu können, muss man sich zuerst inspirieren lassen. Das kann ein anderes Bild sein oder man lässt der Fantasie freien Lauf.

3. Skizzierung: Malen mit Ölfarben

Eigentlich sind keine Skizzen notwendig. Wenn man jedoch eine genaue Vorstellung hat wie das Bild am Schluss aussehen soll, kann man sich davor auf einem Blatt Papier eine Skizze anfertigen.

4. Grundierung: Malen mit Ölfarben

Die Skizze kann man dann auf die Leinwand aufbringen. Lange wird man sie jedoch nicht sehen, da mit der Grundierung schnell darüber gemalt ist.
Um den perfekten Hintergrund zu malen, sollte man die Ölfarben mit Terpentin verdünnen. Damit sind die Farben leichter verteilbar.

5. Zeichnung: Malen mit Ölfarben

Man malt nun eine Ebene nach der anderen. Mit jeder Ebene kommen mehr Details dazu. Möchte man Tiere oder Berge zeichnen ist das nun der Schritt wo man diese malt.

6. Trocknen: Malen mit Ölfarben

Eine Eigenschaft der Ölfarben ist, dass sie ziemlich lange brauchen um zu trocknen. Je nach Dicke der Schicht dauert es bis zu einigen Monaten, bis das Bild vollständig getrocknet ist.

7. Firnis: Malen mit Ölfarben

Als letzte Schicht wird eine Firnis aufgetragen. Diese schützt das Bild vor Sonneneinstrahlung, Rissen oder Staub. Es gibt Leinölfirnisse. Auch gibt es schon fertige die entweder mit dem Pinsel aufgetragen werden oder zum Besprühen geeignet sind. Wichtig dabei ist aber, dass die Firnis erst aufgetragen wird wenn das Ölbild vollständig getrocknet ist.