Get Adobe Flash player
Startseite

Malen mit Acrylfarben

1. Schritt Malen mit Acrylfarben: Auswahl des Untergrundes:
Wenn Sie sich dazu entschlossen haben mit Acrylfarben zu malen müssen Sie sich als allererstes überlegen auf welchem Untergrund Ihr Kunstwerk später zu sehen sein sollte. Hierfür können Sie eine Leinwand, ein Blatt weißes Pappe oder auch unbearbeitetes Holz nutzen.

2. Schritt Malen mit Acrylfarben: Auswahl des Motives:
Sie sollten sich bevor Sie drauf los malen noch einmal in sich gehen und sich überlegen, welches Motiv nun auf Ihren Untergrund soll.

3. Malen mit Acrylfarben: Das wird benötigt:
Wenn Sie das Motiv klar im Kopf haben machen Sie sich auf den Weg in den Bastelladen oder ein Schreibwarengeschäft Ihres Vertrauens. Sie benötigen für das Malen mit Acrylfarben:
- Pinsel in unterschiedlichen Größen
- die Farben, welche Ihr Bild haben sollte ( meist genügt es auch die Basisfarben: Rot, blau, gelb, weiß und schwarz anzuschaffen. Mit diesen Farben können Sie jeden beliebigen Farbton selbst mischen )
- Ihren Untergrund
- je nach Bedarf noch eine Lackrolle oder eine andere Malerrolle

Zuhause benötigen Sie zudem oben genannten:
- einen Becher mit Wasser für die Pinsel
- Küchenpapier
- Zeitungen als Unterlage
- Bleistift und Radiergummi
- Joghurtbecher zum Mischen der Farben

4. Malen mit Acrylfarben: Aufzeichnen des Motives:
Legen Sie Ihren Hintergrund auf die Zeitung und beginnen Sie mit dem Aufmalen Ihres Motives. Bedenken Sie hierbei, dass die Proportionen stimmen.  Wer sich hierbei etwas schwer tut kann auch ein Motiv aus dem Internet ausdrucken, ausschneiden und dessen Umrisse aufmalen - somit erhält man schon mal einen Rahmen. Da Acrylfarben eine sehr hohe Deckkraft besitzen brauchen Sie Ihr leichten Bleistiftstriche nicht wieder wegradieren.

5. Malen mit Acrylfarben: Gestalten des Hintergrundes:
Für die ersten Acrybilder ist es einfacher sich auf das Motiv zu konzentrieren und dem Hintergrund des Bildes einen einheitlichen Anstrich zu verpassen. Entweder nutzen Sie dazu einen Pinsel und malen alles um das Motiv an oder Sie nehmen die Malerrolle und rollen noch vor dem Aufzeichnen des Motives über den Hintergrund und malen erst wenn dieser trocken ist das Motiv auf.

6. Malen mit Acrylfarben: Das Motiv
Wenn der Hintergrund trocken ist nehmen Sie sich das Motiv vor. Zu als erstes Malen Sie die großen Flächen, wie beispielsweise Blütenblätter, Körper und ähnliches aus. Immer genau auf dem Bleistiftstrich, damit dieser später nicht mehr zu sehen ist. Dann kommen die kleineren Teile an die Reihe. Bitte hierfür prüfen, ob der Pinsel die richtige Größe hat und dieser nicht die Haare in alle Richtungen sträubt.

7. Malen mit Acrylfarben: Feinarbeit:
Wer möchte und kann hat, wenn das Motiv getrocknet ist, noch die Möglichkeit Schattierungen und andere Feinheiten hervorzuheben.