Get Adobe Flash player
Startseite

Pulli stricken

Pulli stricken - eine Anleitung
Hier folgt nun eine Anleitung, wie man auf eine unkomplizierte Art und Weise einen Pullover stricken kann - einfach ausführbar sowie verständlich erklärt...

Als Erstes sollte man immer mit der eigenen Wolle eine so genannte Maschenprobe machen, welche man anschließend nach dem Anfeuchten und Trocknen auszählen sollte. Für einen geraden Pullover misst man sich dann großzügig den Umfang der Hüfte und teilt das Ergebnis des Umfanges durch zwei. Anhand der Maschenprobe kann man dann ausrechnen, wie viele Maschen man benötigt; diese schlägt man dann erstmal für den Teil des Rückens an. Was die Länge des Pullovers betrifft, so misst man sich selbst etwa von der Mitte der Schulter bis an die Hüfte und rechnet auf diesem Wege aus, wie viele Reihen letztlich gestrickt werden müssen. Diese Reihen strickt man dann immer in dem gleichen Muster, welches man in der Maschenprobe bereits verwendet hat. Auch sollte man ausmessen, wie tief der Halsausschnitt werden soll; auch dieses misst man in Reihen um. Man sollte darauf achten, dass die Maschen genau in der Mitte abgekettet werden. Bei dem Vorderteil des Pullovers ist es wichtig, dass am Schluss für die Schulterblätter die gleiche Anzahl der Maschen bleibt, wie für das Rückenteil. Für die beiden Ärmel nimmt man sich den oberen Umfang der Arme und rechnet diesen in Maschen um. In Reihen umgerechnet weiß man dann, wie viele Runden für die Ärmel notwendig sind.

Bevor man am Ende aber die einzelnen Teile miteinander vernäht, sollte man diese anfeuchten und zum trocknen hinlegen. Vorder- und Rückseite legt man anschließend übereinander und die beiden Ärmel jeweils daran. Man sollte sich dann noch die Stellen markieren, bis zu denen die Ärmel jeweils reichen und dann nur noch die Seiten und Schultern des Pullovers zusammennähen. Befolgt man all diese Schritte, kann man davon ausgehen, alles richtig gemacht zu haben und hat ebenfalls eine ganze Menge gelernt: Das Stricken eines Pullovers! Wenn man dann letztlich das Resultat - den selbst gestrickten Pullover - vor Augen hat, ist man natürlich sichtlich stolz und darf dieses selbstverständlich auch sein - und schon trägt man ihn auf diesem Wege auch gleich viel lieber!