Get Adobe Flash player
Startseite

Serviettentechnik Ideen

Serviettentechnik Ideen

Serviettentechnik ist eine schnelle, kinderleichte Methode, feste Untergründe wie Holz, Keramik, Pappe, Plastik, Styropor, Steine, Stoff, Kunststoff, Ton- und Terrakotta-Töpfe und Glas zu dekorieren.

Schritt 1 Serviettentechnik Ideen: Auswahl des Objektes:

Objekte der Serviettentechnik können sein:

- Schlüsselkästchen,
- Rahmen,
- Bilder,
- Blumentöpfe,
- Pflanzenkübel
- Vasen,
- Milchkannen,
- Stecker,
- Schmuckschatullen oder Schatullen allgemein,
- Vorratsgläser bzw. Vorratsflaschen,
- Kräuter- und Gewürztöpfe,
- Garderobenanhänger,
- Applizieren auf Stoff wie Beutel, Schürze, Kleidungsstück,
- Blumenampeln,
- Blumenkästen,
- Frühstückstabletts,
- Kerzen,
- Ostereier und Osterkugeln,
- Grußkarten,
- Vögelhäuschen,
- Windlichter.

Schritt 2: Serviettentechnik Ideen: Arbeitsmittel
Für alle Objekte benötigt man als Trägermaterial natürlich Servietten, die man mit den unterschiedlichsten Designs und Motiven kaufen kann. Ferner benötigt man Serviettenkleber als wichtigstes Hilfsmittel, denn Klebelack (matt, glänzend und glitzernd) verbindet die Serviette dauerhaft mit dem Untergrund. Manche Motive wirken besser, wenn das Umfeld farbig gestaltet wird. Hier verwendet man Acrylfarbe auf Wasserbasis; auch Plakatfarbe ist möglich. Die anderen Hilfsmittel wie spitze Schere, weißes Backpapier, Leimpinsel für den Klebelack, evtl. Bügeleisen zum Fixieren, Föhn zum schnelleren Trocknen, Frischhaltefolie, Küchenkrepp, feinen Pinsel findet man in jedem Haushalt.

Schritt 3: Serviettentechnik Ideen: Servietten-Vorbehandlung
Wichtig ist, dass das zu verzierende Objekt immer einen hellen Untergrund hat, da dieser durch die transparente Papierschicht der Serviette scheint. Die Serviettenmotive werden zuerst entweder fein säuberlich ausgeschnitten oder in groben Konturen ausgerissen. Bei der dreilagigen Serviette wird nur die oberste, bedruckte, dünne Lage verwendet. Hilfreich ist, diese mit einem Stückchen Klebeband abzuziehen.

Schritt 4: Serviettentechnik Ideen: Auftragen der Serviette
Das Objekt, das bearbeitet wird, sollte trocken, staubfrei und sauber sein. Serviettenkleber auf das Servietten-Motiv auftragen, leicht trocknen lassen. Das Motiv jetzt von der Mitte aus ganz behutsam mit einem Schwammpinsel oder weichen Tuch andrücken. Jetzt nochmals alle Motive sparsam mit Serviettenkleber überstreichen. Hier wieder sehr vorsichtig von der Mitte zum Rand hin arbeiten. Kleine Fältchen können jetzt noch glattgestrichen werden.

Schritt 4: Serviettentechnik Ideen: Verschönerungen
Schöne Schattierungen und Übergänge rund um das Serviettenmotiv lassen sich mit einem Schwammpinsel auf dem Untergrund anbringen. Auf einer Palette trägt man dazu vorher zwei oder drei Farbtöne nebeneinander auf und tupft mit dem Schwamm in die Farben.