Get Adobe Flash player
Startseite

Stricken

StrickenStricken ist wohl mit die bekannteste Handarbeit der Welt. Beim Stricken stellt man mit Hilfe von einem Faden und Nadeln Maschen her. Das entstandene Gestricke ist schwerer und durchsichtiger als andere Gewebe, aber formbarer. Strickwaren, die man im Handel bekommt, sind meistens industriell auf Maschinen gefertigt. 1856 entwickelte der Engländer Matthew Townsend Leicester eine mit Gelenk versehene Nadel, mit deren Hilfe der Maschenbildungsprozess einfacher als mit Spitzennadeln wurde. 1881 wurde dann die Doppelzungennadel von Durand erfunden und die ersten Strickmaschinen wurden gebaut.

Das Handstricken ist schon viel früher, wahrscheinlich schon im 13. Jahrhundert, bekannt gewesen. 1564 wird Lars Johann Fikert als erster Strumpfstricker in England bekannt.
Zum Handstricken braucht man Garn, das meistens aus Wolle, Baumwolle, Viskose oder immer häufiger auch aus Polyester, besteht. Die Nadeln werden meistens aus Kunststoff gefertigt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Längen und Dicken. Die Technik ist sehr einfach: Auf die eine Nadel werden Maschen aufgelegt, diese Nadel nimmt man in die linke Hand und legt den an der letzten Masche hängenden Faden über den Zeigefinger um die anderen Finger. Dann sticht man mit der von der rechten Hand gehaltenen zweiten Nadel in die erste Masche, fasst mit der Nadel den Faden, zieht ihn durch die Masche hindurch und lässt ihn wieder von der Nadel heruntergleiten. Um das Prinzip richtig zu verstehen, ist es sinnvoll, sich das Stricken von jemandem zeigen und erklären zu lassen.

Man unterscheidet zwischen rechts- und links gestrickten Maschen. Beim Rechtsstricken sticht man von vorne in die Masche und zieht den Faden von hinten nach vorn durch, beim Linksstricken ist es umgekehrt. Eigentlich gibt es nur die zwei Arten von Maschen. Alle anderen Maschen sind nur Varianten. Durch das unterschiedliche Zusammenspiel können viele beliebige Muster entwickelt werden. Man kann fast alle Arten von Kleidung stricken, z .B. Pullover, Röcke, Strümpfe, Jacken usw. Aber auch Dekoration wie Decken, Gardinen oder Teppiche können gestrickt werden. Das Stricken ist ein sehr abwechslungsreiches und kreatives Hobby.