Get Adobe Flash player
Startseite

Tischdecke besticken

Tischdecke besticken - eine Anleitung
Gestickte Weinlaubenranken passend zum Service ist eine gute Idee für den Kaffeetisch. Passend zum Porzellan wird eine Decke gestickt, die das bekannte Weinlaubdekor wiedergibt. Das Muster gibt es einmal als Aufbügelbogen oder man kauft eine Decke, auf der das Muster bereits aufgedruckt ist. Die Technik ist einfach, es wird im Stiel- und Plattstich gearbeitet. Die Größe der Decke ist 130 Zentimeter mal 175 Zentimeter. Als Material wird Sticktwist, 6 Stränge in Dunkelgrün, 5 Stränge in Braun und Baumwollstoff Größe 185 Zentimeter mal 170 Zentimeter.

Tischdecke bestickenGrundmuster Tischdecke besticken

Es wird der erste Plattstich mit 3 abgespalteten Fäden gefertigt, der zweite Stielstich für die Blattkontur mit vier abgespalteten Fäden. Die Stiele werden mit drei abgespalteten Fäden und die Blattadern mit zwei abgespalteten Fäden gestickt.

Arbeitsanleitung Tischdecke besticken
Den Stoff 140 Zentimeter mal 185 Zentimeter groß zuschneiden und versäubern. Dann die genaue Deckenmitte markieren und davon ausgehend je ein Rechteck von 30 mal 52 Zentimeter und 73,6 mal 117 Zentimeter Größe abheften. Das ist die äußere Begrenzung der Stickerei. Zuerst die Motive für das große Rechteck aufbügeln. Dafür in einer rechten oberen Ecke beginnend* das Eck-Motiv aufbügeln, dann an der Längsseite das kleine Motiv 3 mal anfügen, daran das Eck-Motiv mit der kürzeren Seite anfügen. Für die Schmalseite daran einmal das kleine Motiv anfügen und ab * noch einmal wiederholen. Anschließend die Motive für das kleine Rechteck aufbügeln: Ebenfalls an einer rechten oberen Ecke beginnend das Eck-Motiv aufbügeln. Dann von dem Eck-Motiv die kurze Seite zusammen mit dem Eck-Blatt abschneiden und an die längere Seite des bereits aufgebügelten Eck-Motivs anfügen.
Das Eck-Motiv wieder zusammenkleben und im rechten Winkel an das Eck-Blatt anfügen. Das Rechteck mit der kurzen Seite des Eck-Motivs einschließlich Eck-Blatt vervollständigen. Im Stielstich die Blattkonturen in Grün, die Blattadern und die Stiele in Dunkelgrün arbeiten. Die Trauben dunkelgrün und die dicken Ranken braun im Plattstich sticken. Zum Schluß des Tischdecke bestickens den äußeren Deckenrand je einmal zwei Zentimeter und drei Zentimeter breit nach links umschlagen und heften, dabei gleichzeitig die Briefecken ausarbeiten, dann durchsteppen. Solch eine Decke macht zwar viel Arbeit, aber hat man erst mal einen Anfang gefunden auch sehr viel Spaß. Sie ist ein absoluter Hingucker.