Get Adobe Flash player
Startseite

Weben Weihnachten - Anleitung

Weben Weihnachten - Anleitung

Schritt 1: Weben Weihnachten - Anleitung
Suchen Sie sich ein schönes Motiv für das Webstück zu Weihnachten, etwa einen Tannenbaum, einen Stern, oder einen Engel und übertragen Sie die Form auf Kästchenpapier.

Schritt 2: Weben Weihnachten - Anleitung
Suchen Sie alle Wollereste zusammen, die Sie besitzen und kaufen Sie die fehlenden Farben wie Gold oder Silber dazu. Sie benötigen auch eine Stopfnadel und eine dünne Nähnadel zum Vernähen der Fadenenden!

Schritt 3: Weben Weihnachten - Anleitung
Spannen Sie den Webrahmen und beginnen Sie mit der Hintergrundfarbe. Weben Sie solange mit dieser einen Farbe weiter, bis das Motiv, das idealerweise im Zentrum positioniert sein sollte, beginnen soll!

Schritt 4: Weben Weihnachten - Anleitung
Das Motiv wird mit der neuen Farbe in den Hintergrund eingesetzt, das führt dazu, dass die Hintergrundfarbe mit mindestens zwei Schiffchen, rechts und links vom Motiv weitergeführt wird.

Schritt 5: Weben Weihnachten - Anleitung
Das Motiv wird per Augenmaß mit der entsprechenden anderen Farbe auf den Webrahmen übertragen und sollte symmetrisch ausehen, dann ist die Handarbeit gelungen.

Schritt 6: Weben Weihnachten - Anleitung
Die aneinandergrenzenden Webränder zwischen Motiv und Hintergrund werden mit dünnem Nähgarn unsichtbar vernäht. Mit der Stopfnadel vernähen Sie nun die Fadenreste an den Seiten des gewebten Stoffes.

Schritt 7: Weben Weihnachten - Anleitung
Nun können Sie noch Goldfäden mit der Stopfnadel durchziehen, Pailletten aufnähen oder Perlen aufsticken, um das Motiv noch weihnachtlicher zu gestalten.

Schritt 8: Weben Weihnachten - Anleitung
Das Webstück mit der Schere an den äußersten Rändern aus dem Webrahmen schneiden und vorsichtig zum Säumen auf den Tisch legen.

Schritt 9: Weben Weihnachten - Anleitung
Mit dünnem Nähgarn und dünner Nähnadel vernähen Sie nun die Ränder oben und unten am Stoff, gehen Sie mit der Nadel immer vorsichtig zwischen den Fransen durch, stechen dann von unten in den Stoff ein, führen die Nadel nach oben und säumen so den gesamten Rand, so ist das Webstück vor dem Ausfransen sicher!!